JACOB FORTYHANDS

Laue Sommerabende, Roadtrips und Festivals – mit ihrer ersten EP lieferten Jacob Fortyhands mit ihrem britisch angehauchten, tanzbaren Indie-Pop ein erstes Ausrufezeichen und den Soundtrack für unbeschwerte Nächte. Nach mehr als einer Million Streams auf Spotify, diversen nationalen und internationalen Radio-Plays bei u.a. NDR2, Deutschlandfunk-Kultur oder Bayern 1 und vielen Festival- und Konzertgigs, zeigen die fünf Jungs aus Lohne, dass sie sich nicht nur musikalisch weiterentwickeln konnten.

Mit „Feels Like Forever“, der ersten Single ihres Debüt-Albums „Caught up in Strange Ways“, machte die Band schnell deutlich, dass sie sich nicht auf ihren lässigen und gitarrenlastigen Indie-Pop reduzieren wollen. Die weiterhin introvertierten, zum Nachdenken anregenden Texte aus der Feder von Lukas Heitmann bleiben ein Markenzeichen der jungen Gruppe, doch lässt sich der Sound als erwachsener und reifer beschreiben, ohne eine gewisse unbeschwerte Verspieltheit zu verlieren. Nach drei weiteren Singles ist die Band nun bereit, ihr Debüt-Album auf den Bühnen Deutschlands zu präsentieren.