INFOS

Hier findet ihr alle Infos, die ihr vor und während des Festivals gebrauchen könnt. Mit der Zeit werden die Infos aktualisiert, da wir grade noch im Planungsprozess sind und noch nicht auf Alles eine Antwort haben.

Bei dringenden Fragen, könnt ihr euch natürlich immer bei uns melden.

Für die beiden Festivaltage wird ein Kombiticket angeboten, welches für alle Programmpunkte gilt und vorab über den Ticketshop www.ticketree.de erworben werden kann.

Euer Online-Ticket wird dann vor Ort auf dem Festivalgelände gegen ein Bändchen eingetauscht, welches euch zu allen Venues Zugang verschafft.

Es gibt insgesamt drei Ticketkategorien:

  1. Ein Ticket zum Normalpreis

  2. Ein ermäßigtes Ticket für Personen, die nachweislich Auszubildende, Studierende, Senior:innen oder arbeitslos sind oder ein Freiwilliges Soziales Jahr / Bundesfreiwilligendienst absolvieren. Bei Tausch des Tickets gegen das Bändchen auf dem Festivalgelände muss ein zu dem Zeitpunkt gültiger Nachweis vorgelegt werden.

  3. Ein Support-Ticket, welches euch die Möglichkeit gibt den KiezKultur e. V. und damit auch das Festival finanziell mehr zu unterstützen.

Um Ticketfälschungen vorzubeugen und euch vor Betrug zu schützen sind alle Tickets personalisiert. Die Personalisierung kann auch nach dem Ticketkauf über den Kundensupport von Ticketree noch angepasst werden.

Falls im Vorverkauf nicht alle Tickets ausverkauft werden, wird es vor Ort noch eine Abendkasse geben. Dies bedeutet, dass ihr Tickets noch vor Ort erwerben könnt. Das Ganze wird cashless, also ohne Bargeld organisiert, die Tickets werden elektronisch bezahlt.

Alle Locations sind sehr einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (GVH) erreichbar. Grundsätzlich sind die Locations untereinander auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Wir möchte euch bitten, auf die Anfahrt mit Autos wenn möglich zu verzichten, da es keine geeignete Parksituation in der Nähe der Locations gibt.

Kulturzentrum Faust (Festival-Village, 60er-Jahre Halle, Mephisto, Warenannahme), Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover, Bahnhaltestelle: Leinaustraße, Linie 10

Café und Indiego Glocksee, Glockseestraße 35, 30169 Hannover, Bahnhaltestelle: Glocksee, Linie 10, Bushaltestelle: Glocksee, Linie 100/200

Safrans Bar, Königsworther Str. 32, 30167 Hannover, Bahnhaltestelle: Glocksee, Linie 10, Bushaltestelle: Glocksee, Linie 100/200

Freizeitheim Linden, Windheimstraße 4, 30451 Hannover, Bahnhaltestelle: Ungerstraße, Linie 10

Eure Onlinetickets könnt ihr am Freitag, den 21.10. und Samstag, den 22.10. auf dem Gelände der Faust im Festival Village beim Infostand gegen eure Bändchen tauschen. Der Einlass zu den verschiedenen Venues wird euch per Festivalbändchen gewährt, welches euch einmalig am Infostand auf dem Innenhof des Faustgeländes gegen Nachweis eures Tickets ausgegeben wird. Bitte denkt auch gegebenenfalls an eure aktuellen Nachweise, falls ihr ein ermäßigtes Ticket erworben habt.
Wichtig: Der Einlass in die Venues ist nur mit Bändchen möglich, nicht mit dem digitalen Ticket.
Der Bändchentausch ist an beiden Festivaltagen zu folgenden Uhrzeiten möglich:

Freitag: 09:30 – 00:00 Uhr
Samstag: 10:30 – 22:30 Uhr

Die Bändchen gelten für beide Festivaltage und ermöglichen euch den Eintritt in alle Programmpunkte, jedoch garantieren sie nicht den Einlass. Das Programm wird so gestaltet sein, dass sich immer eine Alternative ergibt.

Aufgrund von Raumkapazitäten kann es zu Einlass-Stopps an den jeweiligen Venues kommen. Über diese informieren wir euch auch über die Festivalcamp App-Notifications – also bitte einschalten 😋 Bitte respektiert dies und entdeckt gegebenenfalls andere spannende Artists in den umliegenden Venues

Auch bei übermäßigem Konsum von Alkohol oder Drogen jeglicher Art, sowie bei Fehlverhalten wird der Zugang zu den Veranstaltungen verwehrt.

Natürlich bekommt ihr Getränke in den Locations. Für Essen und Drinks sorgen Food-Trucks und Getränkestände im Festival-Village. Bei angenehmen Wetter wird auch der Gretchen-Biergarten auf dem Faust-Gelände geöffnet sein. In die Locations können keine eigenen Getränke hineingenommen werden. Nur im freizeitheim Linden werden keine getränke verkauft und somit ist das Mitbringen eigener Getränke erlaubt.

Wir weisen darauf hin, dass bei all unseren Programmpunkten Foto- und Videoaufnahmen angefertigt werden. Diese verwerten wir für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Ebenfalls werden die Aufnahmen in unseren sozialen Medien und auf unserer Homepage veröffentlicht.

 

Das Fotografieren mit einer professionellen Spiegel-Reflex-Kamera und ohne offiziellen Presse-Pass des KiezKultur Festivals ist generell verboten. Den Anweisungen des Sicherheitspersonals ist Folge zu leisten. Kameras mit Zoomobjektiven und/oder Videofunktion sind verboten.

Hier folgen bald mehr Informationen.

Jugendliche im Alter von 16 und einschließlich 17 Jahren (unter 18 Jahren) müssen um 24.00 Uhr den jeweiligen Veranstaltungsort verlassen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen des JuSchG https://www.gesetze-im-internet.de/juschg/

Damit der Einlass reibungslos funktioniert und alle Besucher ein entspanntes Festival genießen können, achtet bitte darauf, dass ihr keine Taschen oder Rucksäcke mitbringt, die größer als DIN A4 sind. Turnbeutel und Jutetaschen in Standardgröße sind okay. Wer größeres Gepäck dabei hat, muss leider damit rechnen, am Eingang abgewiesen zu werden.

Das KiezKultur Festival wird durch die Zusammenarbeit mit vielen anderen Institutionen ermöglicht. Hier findet ihr eine Liste, der Partner*innen, Förder*innen, Sponsor*innen:

 

    • Medienpartner*innen: DIFFUS, PICKY, UNTOLDENCY, FLUTWELLE, KICKDRUM

 

    • Förder*innen: Spielfeld Gesellschaft, byON, Deutsche Rockmusikstiftung, Heinrich Dammann Stiftung, Jugendkulturbeirat, Landeshauptstadt Hannover Fachbereich kulturelle Kinder- und Jugendbildung, popNDS

 

  • Sponsor*innen: Me and All Hotel Hannover, Herrenhäuser, MioMio, Sparkasse Hannover

Presseakkreditierungen sind prinzipiell möglich.

Bitte sendet eure Anfragen an info@kiezkultur-festival.de